Ministerpräsident besucht Blau-Weiß

03.08.2018

 

 

Der FC Blau-Weiß steht mit seinen beiden großen Sportanlagen, dem Stadion der Freundschaft und der Kurt-Kresse-Kampfbahn, vor großen infrastrukturellen Herausforderungen. Daher ist es wichtig, politischen Rückenwind für die anstehenden Investitionen in Millionenhöhe zu erhalten.

 


Vorstandsmitglied Philipp Bludovsky nutzte daher seinen Kontakt zum Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und lud ihn am 3. August in die Kurt-Kresse-Kampfbahn ein, wo langfristig das Juniorenzentrum des FC Blau-Weiß mit vier Großfeldern, neuem Sozialtrakt und Streetsoccer-Courts entstehen soll. Der Ministerpräsident zeigte sich beeindruckt vom Engagement und den Zielen des Vereins, war aber auch überrascht, unter welchen schlechten Bedingungen selbst große Vereine in Leipzig arbeiten müssen. „Hier muss was passieren, erst Recht mit Blick auf die mögliche EM 2024, die auch in Leipzig als Austragungsort stattfindet. Ich werde das Gespräch zu Oberbürgermeister Jung suchen“, so Kretschmer, der sich viel Zeit für die Beantwortung der Fragen der Anwesenden nahm und Unterstützung versprach.


In den vergangenen Monaten waren Stadträte, Landtags- und Bundestagsabgeordnete parteiübergreifend beim FC Blau-Weiß und haben sich über die Entwicklung informiert. Der Verein möchte in den nächsten Monaten ein Vereinsentwicklungskonzept erarbeiten und damit auch die baulichen Ziele konkretisieren.

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Pokalwahnsinn bei Blau-Weiß

08.09.2018

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwort suchen
Please reload

Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2019 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.