U19 leistet Arbeitseinsatz

07.10.2018

Ein Verein kann nur durch seine engagierten Mitglieder existieren. Deshalb ist es Tag für Tag notwendig, dass viele Mitstreiter als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Kassenprüfer oder auch als Funktionäre in den Vereinsgremien ihre Freizeit opfern und einen Beitrag für die positive Entwicklung leisten. Verein wird nur durch Anpacken gemacht und nicht durch Sonntagsreden!

 

 
Diese Vorstellung vom ehrenamtlichen Engagement vermitteln wir bereits bei den Junioren. Schon die Kleinen müssen mit Anpacken beim Auf- und Abbau der Trainingseinheiten oder auch beim ordnungsgemäßen Verlassen der Kabinen den Besen schwingen. Die großen Jungs und Mädchen sind dann natürlich besonders gefordert. So helfen die U19-Junioren regelmäßig bei größeren Spielen der Ersten Herren als Ordner. Aber auch bei Arbeitseinsätzen auf der heimischen Kurt-Kresse-Kampfbahn müssen die Jugendlichen mit anpacken.


So stand am spielfreien Wochenende ein sechsstündiger Arbeitseinsatz an. Es wurden zahlreiche „Schmutzecken“ beseitigt, die anstehende Bearbeitung des Feld 3 vorbereitet sowie der Hartplatz für das Wintertraining in Ordnung gebracht. Der Einsatz wurde mit einem gemeinsamen Grillen abgerundet. Die Mitglieder des FC Blau-Weiß haben im vergangenen Jahr über 2.000 ehrenamtliche Stunden allein im Rahmen von Arbeitseinsätzen auf der Kurt-Kresse-Kampfbahn geleistet, um die Anlage wieder bespielbar zu machen.

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Shutdown beim FC Blau-Weiß

17.03.2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwort suchen
Please reload

Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2020 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.