Antrag für Sanierung und Erweiterung des Kunstrasens gestellt

Der FC Blau-Weiß Leipzig mit seinen aktuell 520 Mitgliedern wächst weiter. Besonders für die Juniorenteams wird der Platz, trotz Flächenzuwachs in der Kurt-Kresse-Kampfbahn, immer knapper. Vor allem in den Wintermonaten steht die Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebes zunehmend vor großen Herausforderungen.

Pünktlich vor Fristende wurde der Projektantrag „Sanierung und Erweiterung Kunstrasen“ bei der Sächsischen Aufbaubank eingereicht. Die Projektsumme beläuft sich auf 300.000 Euro. Gebaut werden soll in den Monaten Mai bis September 2019, damit der Platz im Winter 2019/20 für den Trainings- und Spielbetrieb genutzt werden kann. Es wird zudem eine neue Platzbeleuchtung installiert. Der aktuelle Kunstrasen ist über 20 Jahre alt, völlig zerschlissen und zu klein. Auf dem neuen Kunstrasen können zukünftig Spiele der „Fairplay-Liga“ (G- bis E-Junioren) ausgetragen und damit das Hauptfeld im Stadion der Freundschaft entlastet werden.

„Der ursprüngliche Plan, ein richtiges Kunstrasenkleinfeld zu errichten, auf dem auch die D-Junioren spielen können, wurde aufgrund zu hoher Kosten fallengelassen. Die D-Junioren spielen jetzt ohnehin in der Kurt-Kresse-Kampfbahn, wo wir mittelfristig ein Kunstrasengroßfeld bauen wollen“, so Gunter Schmidt, Vorsitzender des Baubeirates. Als weitere Baumaßnahme steht noch in diesem Jahr die dringend notwendige Teilsanierung der Duschen im Kantatenweg an, die der Verein aus Eigenmitteln leistet.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2020 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.