Blau-Weiß verschärft Regeln

Mit dem Anstieg des Corona-Inzidenzwertes in Leipzig gilt beim FC Blau-Weiß Leipzig ab sofort die Gefahrenstufe Gelb des Hygienekonzeptes. Eine entsprechende Verfügung hat der Vorstand am Montag im Umlaufverfahren beschlossen.

Wichtigster Punkt dabei ist, dass die Sportanlagen des FC Blau-Weiß (Stadion der Freundschaft und Kurt-Kresse-Kampfbahn) ab sofort nur noch von Mitgliedern des Vereins und an Spieltagen zusätzlich von allen im Spielbericht-Online registrierten Personen sowie den Ordnungs- und Sanitätskräften betreten werden dürfen. Dies betrifft am kommenden Wochenende die Spiele gegen die BSG Chemie (Ü35-Stadtliga), den SV Lindenau 1848 (Stadtliga), den VfB Fortuna Chemnitz (U19-Sachsenpokal) und den LSV Südwest (Frauen-Stadtliga).


„Wir bitten unsere Gäste, ihren Anhang zu Hause zu lassen, auch wenn das für alle Beteiligten und Zuschauer eine sehr unbefriedigende Situation ist“, so Dirk Uhlemann, Geschäftsführer und Hygienebeauftragter des FC Blau-Weiß Leipzig. Wie sicher alle Breitensportvereine in Deutschland hofft auch der FC Blau-Weiß, wenigstens den Trainings- und Spielbetrieb möglichst lange am Laufen zu halten. „Nachdem wir uns vom letzten Lockdown einigermaßen erholt haben, möchten wir wenigstens die Angebote für unsere Mitglieder, wenn auch eingeschränkt, aufrechterhalten“, wünscht sich Markus Schunack, Vorsitzender der Blau-Weißen.


Die Gefahrenstufe Gelb bleibt bis zum nächsten Beschluss bestehen. Entscheidungen des Gesetzgebers bzw. Anweisungen der Verbände bleiben davon unberührt.


Alle Infos zum Thema unter auf unserer Corona-Sonderseite.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2020 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.