Frohe und gesunde Ostern!

In den Zeiten von Corona findet in diesem Jahr ein etwas anderes Ostern statt. Die klassischen Osterausflüge fallen aus, die Familie kommt maximal eingeschränkt zusammen und auch unsere traditionellen Osterfeuer beim FC Blau-Weiß werden nicht entzündet. Unser 1. Vorsitzender, Markus Schunack, findet trotz allem und gerade deshalb ein paar Worte an alle Mitglieder und Freund*innen des FC Blau-Weiß Leipzig.

Liebe Mitglieder, liebe Partner*innen und Freund*innen!

Wir wünschen allen Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichtern, Mitgliedern, Angestellten, Sponsoren, Spender*innen, Partner*innen und Freund*innen des FC Blau-Weiß Leipzig ein gesegnetes Osterfest und vor allem viel Gesundheit! Mit dem Ostersonntag kommt die Zeit, um nach vorn zu sehen! Das müssen wir, auch wenn es aktuell schwer ist, unbedingt tun.

Unser Leben hat sich in den letzten Wochen einschneidend verändert. Wir können nicht mit Familie und Freund*innen zusammenkommen, es ergeben sich teils existenzbedrohende Dinge in unserem Berufsleben, unsere Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt, wir dürfen nicht mehr unseren Sport betreiben. Auch bei uns im Verein macht sich Ohnmacht und Depression breit. Die Zukunft scheint ungewisser denn je, auf allen Ebenen. Wir als Vorstand kämpfen, wie alle, privat und beruflich mit den Auswirkungen der Corona-Epidemie, müssen aber trotzdem den Verein und dessen weitere Existenz im Blick behalten. Wie unsere Mitglieder bereits wissen, schnallen wir den Gürtel aktuell enger, müssen überall Einsparpotenziale heben. Der FC Blau-Weiß hat in den vergangenen Jahren viel Unterstützung über Sponsoring und Spenden erhalten. Damit konnten wir unsere Strukturen professionalisieren und viele andere Dinge, auch im sozialen Bereich, realisieren. Hier gibt es aus bekannten Gründen einen massiven finanziellen Einbruch, der bis weit ins Jahr 2021 reichen wird. Aufgrund einer nachhaltigen Vereinspolitik in den vergangenen Jahren stehen wir zwar auf einem stabilen Fundament. Aber auch unsere Reserven sind irgendwann aufgebraucht.

Der FC Blau-Weiß war aber immer auch ein Verein, in dem nicht gejammert, sondern rangeklotzt wurde, konsequent, kreativ und gerne mal gegen den Strom. Das wird sich durch einen Virus nicht ändern! Solidarität ist wichtig. Im Verein und nach außen. Und wir wollen was machen, seien es unsere Aktionen „Nähen für Blau-Weiß“ oder „Anpacken“ (Infos auf unserer Homepage). Zudem wird es in den nächsten Tagen, in Zusammenarbeit mit unserem Ausrüster 11teamsports Leipzig, ein Solidary-Shirt geben und die Einnahmen daraus werden für einen guten Zweck gespendet, den unsere Jugendspieler festlegen werden. Zahlreiche Mitglieder haben sich zudem gemeldet, um auf unseren Anlagen mit anzupacken. Wir alle sind der Verein! Wenn wir aus der Krise unsere Stärken ziehen, werden wir am Ende besser dastehen als je zuvor!

Und wir werden mit breiter Brust die Entscheidungen der Fußballverbände zur Wertung der Saison zur Kenntnis nehmen und nicht zulassen, dass die herausragenden Leistungen unserer Teams einfach annulliert werden. Sollten die Verbände dies so im stillen Kämmerlein entscheiden, wird es starken Gegenwind von uns geben! Alternative Ideen haben wir den Verbänden übermittelt und auch auf unserer Homepage öffentlich gemacht. Wir wünschen uns, dass endlich angefangen wird, mit den Vereinen zu kommunizieren!

Trotz Corona-Entwicklung stehen einige andere Dinge in den nächsten Wochen an. Am 15. Juni soll die Modernisierung und Erweiterung des Kunstrasenkleinfeldes im Stadion der Freundschaft beginnen (Fertigstellung Ende August). Die demontierten alten Zäune werden in der Kurt-Kresse-Kampfbahn am Hartplatz neu aufgebaut, wenn dort die alten Baumstümpfe entfernt worden sind. Ab September, so denn die Fördermittel bewilligt werden, steht dort zudem der Bau eines Rasen-Kleinfeldes auf dem alten Feld 3 an. Unterstützer, die mit anpacken oder spenden wollen, sind gern gesehen! Zudem planen wir gerade die Anträge für 2021, u.a der Bau eines Kunstrasengroßfeldes auf dem alten Hartplatz in der Diezmannstraße. Wir stehen also vor großen finanziellen Herausforderungen und die Corona-Krise macht dies aktuell nicht leichter. Mit fast 550 Mitgliedern haben wir aber viele Potenziale, die wir zukünftig noch besser heben müssen.

Wir können, wie der Erfolg auf dem Platz, alles nur gemeinsam schaffen und gemeinsam werden wir auch die aktuelle Situation überstehen. Wir hoffen, dass schnellstmöglich wieder der Ball rollen kann und sind hierfür auch bereit, strenge Auflagen hinzunehmen. Und es gibt natürlich wichtigere Dinge als Fußball, doch der Fußball kann auch jetzt helfen! Wir wünschen euch noch ein entspanntes Ostern und bleibt alle gesund!

Euer Markus Schunack

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2020 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.