U23 mit Nullnummer im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Stadtklasse Leipzig kommt, trotz zahlreicher Chancen, unsere U23 nicht über ein 0:0-Unentschieden gegen den KSC 1864 Leipzig hinaus.

Als Tabellenführer trat die Blau-Weiße Reserve, leicht verstärkt mit zwei Spielern aus dem Landesliga-Kader, darunter ein U19-Spieler, selbstbewusst gegen den Tabellendritten aus Knautkleeberg auf. In der ersten Hälfte hatte man einige Einschussmöglichkeiten und einen größeren Ballbesitz. Der KSC versuchte, aus einer sicheren Defensive heraus, Fehler zu vermeiden und auf die passende Gelegenheit zu warten.

Nach Anpfiff der zweiten Hälfte im Stadion der Freundschaft zeigten die Gäste ein größeres Engagement und erarbeiteten sich mehr Feldanteile, gefährlich blieben aber nur die Blau-Weißen. Knapp 20 Minuten vor Ende der Partie dezimierte sich der KSC nach einen groben Foulspiel selbst. Das Heimteam drückte anschließend und wollte unbedingt das Führungstor. Doch ein herausragender KSC-Torwart verhinderte mehrfach das Siegtor für den Tabellenführer. Am Ende blieb es beim 0:0.

"Das war wie eine gefühlte Niederlage", so Blau-Weiß-Trainer Sven Kieler. "Dennoch waren wir mit der Leistung unserer Jungs sehr zufrieden, am Ende fehlte uns ein bisschen das Glück." Die U23 des FC Blau-Weiß bleibt weiter Tabellenführer der Stadtklasse Leipzig. In den nächsten Wochen warten weitere Teams aus der Verfolgergruppe.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Folgen
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

FC Blau-Weiß Leipzig

​© 2020 FC Blau-Weiß Leipzig e. V.